Spendenfonds rettet "Heini S."
auch Sie können helfen: schon mit ein paar Mark können Sie dazu beitragen, das harte Schicksal zu mildern
 
Sie wissen doch bestimmt alle, wie das ist, wenn man völlig unerwartet in eine Situation gerät, von der man in seinen kühnsten Träumen sich nicht hätte ausmalen können, dass dieses harte Schicksal jemals einen selbst ereilen könnte. Meist trifft es liebe Mitmenschen, die in der Blüte ihres Lebens stehen und die dann plötzlich vor einem scheinbar unlösbaren Problem stehen. 

Fast alle diese Menschen geraten gänzlich ohne eigene Schuld in diese ausweglose Situation, aus der sie sich mit eigener Kraft nicht mehr befreien können.

Wir denken, wenn jemand die Schuld und Verantwortung an dem tragischen Schicksal dieser armen Mitmenschen trägt, so sind es nicht diese Menschen selbst und auch nicht die Gesellschaft und deshalb möchten wir Euch alle hiermit herzlich dazu aufrufen, mit einer kleinen Spende (schon ein paar Mark können helfen) dazu beizutragen, dass das harte Schicksal dieser armen Geschöpfe gemildert werden kann.

Auf der Suche nach dem ersten Schützling im Rahmen dieses neugegründeten Spendenfonds fiel die Wahl auf Heini S. (vollständiger Name ist dem Spendenkomitee bekannt).
Sicher, es gibt viele Mitmenschen, die den leider harten Bedingungen unser Auswahlkriterien genügen würden --man trifft sie an jeder Straßenecke--, doch sind wir leider nicht in der Lage, alle lieben Menschen, die dieses harte Schicksal ereilte, von Beginn an in unsere Hilfsreihe aufzunehmen. 
 
  • Hier finden Sie ein Formular, mit dem Sie Sich in das Spendenbuch eintragen können.
     
  • Auch Sachspenden sind willkommen (per e-mail oder FTP)
     
  • Das SPENDENBUCH "Heini S." (1998 bis 2007)
     

© 1998 Heini